Projekthomepage Forst

Ein Stadtmarketingkonzept für die Stadt Forst (Lausitz)

Die Stadt Forst (Lausitz), Kreisstadt des Landkreises Spree-Neiße in der Niederlausitz blickt auf eine 750-jährige Geschichte zurück. Derzeit steht die Stadt aufgrund gesellschaftlicher Entwicklungen (z.B. demographische Überalterung, Abwanderung von Fachkräften, veränderte Ansprüche an die städtische Infrastruktur) vor großen Herausforderungen. So führt bspw. der infolge des Bevölkerungsverlustes notwendige Stadtumbau und den dadurch bedingten Rückbaumaßnahmen bei Wohnblöcken in der Innenstadt gerade bei älteren Einwohnern zu Identitätsverlusten. Auch gibt es trotz Gegensteuerungsmaßnahmen und intakten, aktiven Netzwerken gerade in der Innenstadt einen massiven Laden-und Wohnungsleerstand.

In den vergangenen Jahren wurde für die Innenstadt ein Integriertes Stadtentwicklungskonzept (INSEK) erarbeitet und fortgeschrieben. Darüber hinaus gab und gibt es in den unterschiedlichen städtischen Entwicklungsbereichen zahlreiche positive Ansätze. Dadurch konnten einige wesentliche Standortfaktoren wie der Ostdeutsche Rosengarten Forst, der nach „innen“ stark identitätsstiftend wirkt, der Erlebnishof „Gut Neu Sacro“, das Dokumentations- und Informationszentrum „Archiv verschwundener Orte“ oder die Radrennbahn (mit internationalen Wettbewerben) geschaffen werden. Auch wurde ein Corporate Design entwickelt, das den Begriff der Rosenstadt aufnimmt und das nun in der gesamten Stadt angewendet werden soll.

Aufbauend auf diesen Aktivitäten soll nun ein strategisches Stadtmarketingkonzept für die Stadt Forst (Lausitz) inkl. Leitbild und Profilierung entwickelt werden. Ein Stadtmarketingkonzept bildet die Grundlage für die zielgerichtete Gestaltung und Vermarktung einer Stadt zur nachhaltigen Sicherung und Steigerung der Lebensqualität und der Attraktivität der Stadt – auch im Standortwettbewerb. Die Stadt wird dabei als „Produkt“ betrachtet und ist Ergebnis des Handelns aller Menschen in der Stadt. Mit dem Stadtmarketingkonzept ist eine Arbeitsgrundlage für alle Akteure zu schaffen, die dann auch gemeinsam umgesetzt wird.

Die Beratungsunternehmen tourismus plan B und cima aus Berlin begleiten die Stadt Forst bei der Erstellung des Stadtmarketingkonzeptes.

Hier können Sie sich in den Prozess einbringen.